Biere

Die Bier Herstellung besteht aus mehreren Schritten. Zuerst wird das Malzkorn geschrotet. Wenn das Schrot mit warmem Brauwasser vermischt wird, beginnt das Maischen. Das Gemisch aus Schrot und Wasser wird stufenweise erwärmt und die im Malzkorn vorhandene Stärke wird in Malzzucker umgewandelt. Das Abläutern nimmt seinen Anfang, wenn nach dem Maischen alles in den Läuterbottich gepumpt wird. Hierbei werden trübe Maischbestandteile von klaren getrennt und man hat ein bernsteinfarbenes, klares Zuckerwasser. Die Würze ist für den Werdegang und für den Geschmack des Bieres sehr bedeutsam und wird anschließend zusammen mit dem Hopfen gekocht. Die dadurch entstandene "Stammwürze" wird bei der Gärung in Alkohol umgewandelt und steht für den späteren Alkoholgehalt. Die Hefe wandelt bei dem Vorgang der Gärung den Zucker der Würze in Wärme, Kohlensäure und Alkohol um. Danach erfolgt die Lagerung, wobei der restliche Zucker zu Kohlensäure und Alkohol vergärt. Die Filtration dient dazu, die restliche Hefe aus dem Bier zu filtrieren. Darauf hin wird das Bier im Drucktank gesammelt und gelangt von dort direkt zur Abfüllung.

Artikel 1 bis 9 von 354 gesamt
pro Seite

In absteigender Reihenfolge
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
Artikel 1 bis 9 von 354 gesamt
pro Seite

In absteigender Reihenfolge
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

                

 

   

Zahlungsmöglichkeiten:
Prüfsiegel:
www.website-check.de
Versendet von: