Simon

Seit weit über 100 Jahren erfreuen sich die Biere der Brauerei Simon großer Beliebtheit.

1875 übernahm Johann Simon das Köbel´sche Anwesen am Laufer Marktplatz, das mit Braurecht sowie Metzgerei und Branntweingerechtigkeit ausgestattet war. Er konzentrierte sich auf das Bierbrauen, das an dieser Stelle bereits durch das in Lauf typische Kommunbrauwesen lange Tradition hatte. In den Folgejahren führten sein Sohn Georg und sein Enkel Karl Simon den Betrieb erfolgreich weiter.

1930 wurde die wachsende Brauerei aus dem beengten Anwesen am Marktplatz auf die Urlas in die Heroldstrasse verlegt. Gebraut wurde bis 1957, dem Zeitpunkt der Erstellung eines eigenen Sudhauses, in einem der Laufer Kommunbrauhäuser. Die handwerkliche Braukunst stand damals wie heute immer im Vordergrund und die Simon Bierspezialitäten fanden viele Freunde.

Der geschätzten Marke "Simon Weißbier" folgte mit dem "Simon Spezial" ein würziges altfränkisches Vollbier. Die "Schwarze Kuni", ein dunkler kräftiger Weizenbock, der ausschließlich in der Winterszeit angeboten wird, rundet das Weißbierprogramm der Brauerei Simon ab.

Welche der drei Sorten man auch immer trinkt, Simon Bier ist weit über das Nürnberger Land hinaus ein erfrischender Genuss.

1 Artikel
pro Seite

In absteigender Reihenfolge
1 Artikel
pro Seite

In absteigender Reihenfolge

                

 

   

Zahlungsmöglichkeiten:
Prüfsiegel:
www.website-check.de
Versendet von: