Schussenrieder Brauerei

Die Schussenrieder Brautradition geht  zurück auf das Klosterbräuhaus des 1183 gegründeten Prämonstratenser-Klosters. Nach der Säkularisierung 1803 und mehrmaligem Besitzerwechsel übernahm 1906 der Bräumeister Josef Ott die damalige Kronenbrauerei, die sich im heutigen Bierkrugmuseum befand. Damit begann die Tradition der Schussenrieder Biere. Über drei Generationen wurde aus der kleinen Hausbrauerei eine der bedeutendsten zwischen Ulm und Bodensee.

1 Artikel
pro Seite

In absteigender Reihenfolge
1 Artikel
pro Seite

In absteigender Reihenfolge

                

 

   

Zahlungsmöglichkeiten:
Prüfsiegel:
www.website-check.de
Versendet von: